Ortho-Bionomy - Die "Homöopathie" der Körpertherapien

Die Grundlagen

Craniosacrale Techniken

Nerven steuern die Funktion einer jeden Körperzelle und somit jedes Organ. Zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) verläuft im Wirbelkanal das Rückenmark. Wie das Gehirn, ist auch dies ein Teil des Zentralen Nervensystems. Durch Anwendung craniosacraler Techniken können sich Blockaden lösen und so ausgleichend auf den gesamten Organismus wirken.

Viszerale Techniken

Unter Anwendung des orthobionomischen Prinzips "die Bewegung erfolgt in die freie (schmerzlose) Richtung", wird ein indirekter (z.B. über die Faszien) oder direkter Zugang zum betroffenen Organ hergestellt. Ohne Manipulation wird das Organ angeregt, sein ursprüngliches Gleichgewicht wiederherzustellen.

Techniken zur Gelenkmobilisation und zur Entspannung von Muskeln, Sehnen und Bändern

Das Lösen der Blockaden geschieht durch das Übertreiben vorhandener Muster: Ist ein Gelenkspalt zu schmal, wird das blockierte Gelenk durch die Annäherung der Gelenkflächen schmerzfrei mobilisiert. Wie die Sehne eines Bogens entspannt, wenn man ihn zusammendrückt, so entspannt sich bspw. ein verspannter, verkürzter Muskel mit den sanften Techniken der Ortho-Bionomy. In der Klassischen Homöopathie nach Samuel Hahnemann ausgebildet, erinnert mich diese Wirkungsweise täglich an das Prinzip "Heile Ähnliches mit Ähnlichem".  

Neurolymphatische Reflexpunkttherapie nach Frank Chapman und Goodheart (Chapman Punkte)

Über die gezielte Stimulation der Reflexpunkte an der Körperoberfläche werden einzelne Organe oder auch Organsysteme (z.B. Verdauungssystem, Lymphsystem, Hormonsystem), Muskelgruppen und Gelenke zur Selbstregulation angeregt. Als Begleiterscheinung reagiert der Stoffwechsel auf die Behandlung mit dem Lösen von Schlacken und Giftstoffen aus dem Gewebe.

Diese eigenständige Therapie wird als sinnvolle Ergänzung im Rahmen der Ausbildung zum Ortho-Bionomy-Behandler gelehrt.

→ Die Geschichte und Philosophie der Ortho-Bionomy: mehr »

Ein-Blicke in einzelne Positionen erhalten Sie unter dem Menüpunkt "Hinschauen" in der Navigation unten